Konservative Therapie

 

 
 
Kompressionstherapie (z. B. medizinischer Kompressionsstrumpf, medizinischer Kompressionsverband)
 

 

       Die Kompressionstherapie stellt eine Basis dar, die allein oder in Kombination mit anderen Therapien angewendet wird.

 

       Das Prinzip der Kompression ist so einfach wie erfolgreich: Erweiterte kranke Venen werden durch Kompressionsstrümpfe oder  Wickelverbände zusammengedrückt. Die Venenklappen berühren sich wieder und werden entlastet. Das Blut kann somit nicht mehr  zurücklaufen. Auf diese Weise wird der Transport des Blutes zum Herzen unterstützt und Schwellungen sowie Schmerzen in den Beinen minimiert.

       In der modernen Krampfadertherapie ist die Kompressionstherapie eine grundlegende Behandlungsform, die andere Therapieverfahren äußerst wirkungsvoll ergänzt.

 

 
Medikamentöse Therapie (keine Heilung, sondern „sinnvolle“ Ergänzung)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Venenpraxis